Frühjahr
Sommer
Herbst

Energiebunker Wilhelmsburg

Neuhöfer Straße 7, Hamburg-Wilhelmsburg

21.9.2019

Ihr habt das Wälderhaus oder den Inselpark besucht? Dann bleibt noch etwas in Wilhelmsburg, denn der Stadtteil hat super viel zu bieten!
Eine dieser Attraktionen ist z. B. auch der „Energiebunker„. Einstiges Bollwerk der Nazis um Hamburg gegen alliierte Luftangriffe zu verteidigen, hat der Bunker nach Jahren des Leerstands zu einem Symbol der Energiewende geworden. Mit Solarpaneelen auf dem Dach und einer Biogasanlage im Innern erzeugt der Bunker Wärme und Energie für bis zu 3.000 Hamburger Haushalte.

Und warum ist das ein Familienausflugsziel in Hamburg? Weil man vom Dach des Energiebunkers bei gutem Wetter einen grandiosen Ausblick über den südlichen Hamburger Hafen hat und bis zur Hamburger Innenstadt mit Elphi und Co. blicken kann. Das auf dem Dach befindliche „Café vju“ liefert dazu den passenden Kuchen und hervorragenden Kaffee, sowie Kaltgetränke aller Art.

Ein Ausflug zum Energiebunker ist sicherlich nicht tagesfüllend, aber neben Wälderhaus, Nordwandhalle und Inselpark ein weiterer Grund, den Hamburger Süden zu entdecken.

Bild: flamenc, Lizenz: CC-BY-SA 3.0

Anreise

Zum Energiebunker in Wilhelmsburg fährst du am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Parkplätze sind in dem Bereich eher rar gesaät. Die Metrobuslinien 151, 152 oder 252 bringen dich dafür direkt vor den Bunker (Haltestelle "Neuhöfer Straße (Ost)". Alle drei Busse fahren über den S-Bahnhof Wilhelmsburg, zu dem d ganz bequem mit den S-Bahn-Linien S3 und S31 kommst.

  • Toilette vorhanden
  • kein Wickeltisch vorhanden
  • für Kinderwägen nicht geeignet
  • ab etwa 6+ Jahren geeignet
Karte

Hamburg mit Kindern

Alternative Ausflüge

Ein Tipp von
Adrian Korte vaterjahre.de

Ich bin Adrian und Vater zweier Töchter. Seit nun mehr 7 Jahren lebe ich in Hamburg. In dieser Zeit habe er die Stadt an der Elbe kennen- und lieben gelernt, schöne und weniger schöne Ecken erlebt und vor allem jedes Museum der Stadt gesehen. Seit der Geburt meiner ersten Tochter habe ich aber noch einen ganz anderen Blick auf die Stadt und frage mich mindestens einmal in der Woche: "Was können wir heute als Familie machen?" Daher habe ich 2019 hh-mit-kindern.de ins Leben gerufen, um diese Fragen zu beantworten und meine Erfahrungen an andere Hamburger Eltern und Touristen mit Kindern weiterzugeben.

Mehr Tipps von Adrian Korte

Deine Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Ähnliche Ausflüge

Das könnte euch auch gefallen!