Frühling
Sommer
Herbst

Alsterschifffahrt

Anleger Jungfernstieg, Hamburg

1 Bewertungen:  21. September 2019

Um Hamburg vom Wasser zu entdecken, gibt es vor allem zwei Möglichkeiten: Eine Barkassenfahrt durch den Hafen und die Speicherstadt oder eine Fahrt durch die Alsterkanäle.
Die Alstertouristik (eine Tochtergesellschaft der Hamburger Hochbahn) – fährt mit ihren rot-weißen Alsterschiffen – darunter alte Dampfer von der Jahrhundertwende oder ganz moderne Solarschiffe – regelmäßig von der Binnenalster aus Touren durch Hamburgs Südosten. An Harvestehude vorbei durch Winterhude, Eppendorf und Barmbek.

Der Einstieg der Alsterbootlinien ist jeweils am am Jungfernstieg. Wichtig: Es gibt unterschiedliche Touren. Während die Alsterrundfahrt nur auf Binnen- und Außenalster bleibt, fahren die Kanaltouren entweder den Alsterlauf hoch oder in den Stadtparksee. Das beim Kartenkauf oder beim Einstieg unbedigt erfragen!

Die Alsterrundfahrt gibt es mit der Familienkarte (zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder) bereits ab 40,- EUR, für die Kanalfahrt müsst ihr mit 50,- EUR etwas tiefer in die Tasche greifen.
Saison ist jeweils von Anfang April bis Ende Oktober.

Bild: Karsten Bergmann, Pixabay.com

Anreise

Der Weg zum Einstieg am Jungfernstieg ist denkbar einfach: Ihr fahrt einfach mit einem passenden öffentlichen Verkehrsmittel (z. B. fast alle U-Bahnen, fast alle S-Bahnen oder die wichtigsten Metrobuslinien) direkt zur Haltestelle Jungfernstieg. Wegweiser weisen den Weg zur Alstertouristik (weißer Schwan auf roter Fläche), der Anlieger direkt an der Wasserkante ist dann nicht zu übersehen.

  • Toilette vorhanden
  • kein Wickeltisch vorhanden
  • für Kinderwägen nicht geeignet
  • ab etwa 6+ Jahren geeignet
Karte

Hamburg mit Kindern

Alternative Ausflüge

Ein Tipp von
Adrian Korte vaterjahre.de

Ich bin Adrian und Vater zweier Töchter. Seit nun mehr 7 Jahren lebe ich in Hamburg. In dieser Zeit habe er die Stadt an der Elbe kennen- und lieben gelernt, schöne und weniger schöne Ecken erlebt und vor allem jedes Museum der Stadt gesehen. Seit der Geburt meiner ersten Tochter habe ich aber noch einen ganz anderen Blick auf die Stadt und frage mich mindestens einmal in der Woche: "Was können wir heute als Familie machen?" Daher habe ich 2019 hh-mit-kindern.de ins Leben gerufen, um diese Fragen zu beantworten und meine Erfahrungen an andere Hamburger Eltern und Touristen mit Kindern weiterzugeben.

Mehr Tipps von Adrian Korte

Das sagt ihr

1 Kommentar

10/2019
Adrian Korte

Nicht ganz billig, aber vor allem im Sommer eine tolle Möglichkeit die eigene Stadt vom Wasser kennenzulernen und ganz neue Ecken zu sehen. Da man aber recht viel sitzt, nichts für sehr junge Kinder!

Deine Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Ähnliche Ausflüge

Das könnte euch auch gefallen!